Links

Sonntag, 3. November 2013

Dieses Jahr gelesen.. #1

Ich wollte euch kurz die Bücher vorstellen, die ich dieses Jahr schon gelesen habe, während ich als Bloggerin abwesend war. Ich möchte euch in ein paar Zeilen kurz mein Eindruck zu dem Buch erzählen und eventuell was mich gereizt hat, es zu lesen.
Insgesamt waren es von ca. Februar bis jetzt 33 Bücher. Ich möchte nicht alle 33 Bücher in einen Post quetschen, weswegen ich ihn splitte und immer versuche 10 Bücher vorzustellen. Die Reihenfolge müsste ungefähr die richtige sein, da ich aber nicht korrekt Buch geführt habe, weiß ich es nicht 100 %ig.



1. J.R, Ward - Black Dagger 2: Blutopfer: Dieses Buch musste ich unbedingt lesen, weil mir das erste so gut gefallen hat. Ich wollte unbedingt wissen wie es mit Beth und Wrath weitergeht. Mir hat es wieder sehr gut gefallen und trotz der für mich im Vordergrund stehenden Liebesgeschichte zwischen den beiden, kam die Spannung nicht zu kurz. Ich konnte dank des Schreibstil, dass Buch wieder schön flüssig durchlesen und es hat mir viel Spaß gemacht.

2. Marie Lu - Legend 1:Fallender Himmel: Auch wenn dieses Buch schon im September 2012 erschienen ist, habe ich es mir erst nach Weihnachten zugelegt. Dann verfiel ich ja leider in eine Leseflaute und kam erst im Februar dazu es zu lesen, aber ich bereue es ganz und gar nicht. Es war grandios und ich habe es innerhalb einer Nacht verschlungen. Mir gefiel es in den einzelnen Kapiteln zwischen June und Day hin und her zu wechseln und so die Geschichte zu verfolgen. Junes Handlungen und ihr Verhalten kamen mir sehr authentisch vor. Es war eines der Bücher, die mich wieder richtig zum lesen animiert haben :)

3. J.R. Ward - Black Dagger 3:Ewige Liebe: Nachdem mir die ersten beiden Teile so gefallen haben, mussten natürlich auch die Folgebände her und so habe ich angefangen den dritten Teil zu verschlingen. Diesmal standen zwei andere Hauptprotagonisten im Vordergrund nämlich: Rhage und Mary. Und auch dieser Band konnte mich wieder völlig fesseln und die Liebesgeschichte war sogar noch schöner als die vorherige. 

4. J.R. Ward - Black Dagger 4:Bruderkrieg: Band 4 kam natürlich direkt hinterher, da ich unbedingt wieder in die Welt der Black Dagger eintauchen wollte. Es ging hier mit Rhage und Mary weiter und neben dem Strang, gab es auch wieder spannende Erlebnisse und Wendungen. Also ich kann Black Dagger nur empfehlen, es macht sehr viel Spaß die Brüder zu verfolgen und in ihren Liebesgeschichten zu schwelgen :)

5. Elisabeth Miles - Im Herzen die Rache: Nachdem dieses Buch erschienen war, musste ich es sofort haben und bin ruck zuck in die Stadt um es mir zu kaufen. Das Buch habe ich auch relativ rasch durchgelesen und war eigentlich ganz angetan. Die Geschichte war mal etwas anderes und hat mir ganz gut gefallen, ich konnte sie durch den schönen Schreibstil leicht verfolgen. Es gab aber hier einige "Dinge" im Geschichten Verlauf, die ich nicht so ganz nachvollziehen konnte und denen ich etwas kritisch gegenüber stand, aber alles in allem war es ein gutes Leseerlebniss und am Ende wurde ich leider etwas fassungslos zurückgelassen, ich schließe daraus das es hoffentlich bald einen zweiten Teil geben wird!

6. Kiera Cass - Selection: Ich habe unglaublich lange gewartet, bis dieses Buch endlich erscheint. Ich hatte die Englische Ausgabe schon länger im Blick, mit diesem wunderschönen Cover ♥ Und auch die Geschichte hat mich komplett angesprochen, da ich ja sowieso gerne Dystopien lese, kam es mir gelegen.
Das Buch zählt zu meinen Lieblingen, ich könnte es immer mal wieder lesen. Ich liebe die Hauptprotagonistin und vor allem Prinz Maxon, welcher mir absolut sympatisch ist. Americas heimliche Liebe Aspen, ist mir da weniger sympatisch. Es wurde wahrscheinlich schon oft gesagt, aber es handelt sich um eine Mischung zwischen Cinderella, der Bachelor und den Hunger Spielen. Auch wenn es mir manchmal so ging, dass es zum haare raufen war und ich einige der Handlungen irgendwie nicht so wollte (nicht das ich sie nicht verstanden hätte), ist es trotzdem eines meiner absoluten Lesetops des Jahres.
Und ich bin sowas von glücklich, dass der deutsche Verlag das Cover beinahe eins zu eins übernommen hat JUHU :D

7. Veronica Roth - Die Bestimmung 2:Tödliche Wahrheit: Den ersten Teil der Reihe um Tris, von Veronica Roth habe ich ja mit großer Freude gelesen und so war für mich klar, dass dieser Teil auch verschlungen werden muss. Ich kann sagen, dass ich von diesem Teil auf  gar keinen Fall enttäuscht war, aber er überragte für mich einfach nicht den ersten Teil. Aber das soll ja in einer Trilogie beim zweiten Teil öfter der Fall sein, dass er schwach sein soll. Nunja, ich fand wieder gut das die Gewalt wieder sehr authentisch dargestellt wurde und man auch einen größeren Einblick von anderen Fraktionen bekommen hat. Ich finde die Charaktere haben sich gut weiterentwickelt, auch wenn mir irgendwie (und ich weiß nicht was es ist) etwas gefehlt hat. Ich fiebere dem dritten Teil entgegen :)

8. Rebecca James - Die Wahrheit über Alice: Auf dieses Buch hatte ich zu dieser Zeit richtig lust und es hat mich keines falls enttäuscht. Ich habe das erwartet, was ich auch bekommen habe und es war mal etwas anderes. Ich könnte mir jetzt sogar vorstellen es noch einmal zu lesen und dieses Verlangen habe ich nicht oft bei Büchern.

9. Simon Beckett - Verwesung: Das ist der ich denke letzte und vierte Band der Reihe um den Anthropologen Dr. David Hunter. Ich habe lange gewartet, bis dieser endlich als Taschenbuch erscheint, weil ich die vorherigen Bände ja auch als Taschenbuch in meinem Besitz verbuchen kann. Dieser Band war gut, aber konnte die drei vorherigen einfach nicht toppen. Ich fand aber auch diesmal die Geschichte bzw. den Fall nicht so ansprechend, wie bei den anderen. Da ich aber auch wissen wollte, wie es bei David Hunter privat weitergeht, musste ich ihn trotzdem lesen. Ich würde nicht sagen, dass ich enttäuscht bin aber herausragend wie ich es von Simon Beckett gewohnt bin, war er nur mal nicht. Ich muss dazu sagen, dass ich mich aber auch nicht mehr so detailiert daran erinnere. 

10. Sarra Manning - Adorkable: Bei diesem Buch weiß ich noch, dass ich ziemlich mit mir gehadert habe, ob ich es überhaupt kaufen soll. Ich habe mich doch schließlich (wie man ja auch sieht xD) dazu bekommen es zu lesen und muss sagen ich hätte was verpasst, wenn ich es gelassen hätte. Ich liebte beide Protagonisten Michael Lee und Jeane auf anhieb und konnte nicht genug von denen bekommen. Dieses hin und her und dieses "was sich liebt das neckt sich" spiel war einfach nur köstlich und hat mich sehr amüsiert. Es war halt eine etwas andere Liebesgeschichte für zwischendurch und man (bzw. ich) konnte mir das Ende schon denken. Hach, herrlich fand ich es :D


Ja, das waren meine ersten zehn Bücher, die ich zu verbuchen habe.
Habt ihr schon eins der Bücher gelesen und wie fandet ihr es so? Ich muss mich entschuldigen, dass ich nicht allzu viel schreiben konnte, aber es ist eben schon eine kleine Weile her und nur die richtig guten wie zB. Selection sind mir richtig im Hirn geblieben. Ich habe mir damals auch keine Notizen gemacht.
Ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen und in den nächsten Tagen folgen weitere. 

Liebe Grüße und schönen Sonntag

Sarah :)


Kommentare :

  1. "Selection" steht noch auf meiner Wunschliste :) Man hört ja irgendwie nur Positives darüber :D
    "Im Herzen die Rache" habe ich glaube ich auch im Januar oder Februar gelesen und fand es ziemlich gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey "Selection" werde ich mir wohl auch irgendwann zulegen müssen... wartet auch schon ewig auf meine WuLi.
    Die Reihe um David Hunter soll übrigens weiter gehen. Ein Glück! Ich bin ihr nämlich restlos verfallen. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Dich hat der letzte Band ja leider nicht so gepackt. Ich fand ihn viel besser als den 3. Band. Aber das ist ja alles Geschmackssache. Wenn der 5. David Hunter draußen ist, gibst du ihm vllt noch eine Chance. :)

    AntwortenLöschen
  4. Siehst du, ich hab bislang von Laymon nur "Nacht" gelesen aber war restlos begeistert. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Sarah, ich schreibe gerade mit dem Handy zurück. Verzeih mir bitte Fehler, wenn sich welche einschleichen :D
    Also cody McFadyen liebe ich. Ausgelöscht ist noch auf meinem SuB. Tess gerritsen habe ich bisher noch nicht gelesen aber schon so oft von gehört! :)
    Wegen dem TAG: mach ihn doch bitte mit, wenn du auch so süchtig nach Filmen bist! :)
    Crazy, stupid, Love habe ich mir heute mit 5 anderen Filmen bestellt :D an deine Sammlung komm ich noch nicht ran aber 161 Filme ist auch schon beachtlich, oder? :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich extra wegen dir nochmal an den Lappi gegangen :D Kannst dich geehrt fühlen. :P
    Die TV Serie kenne ich aber ich mag die nicht gucken, da ich noch die Bücher lesen möchte. Du kennst das vllt, ich habe zur Zeit tausend Reihen offen und möchte gerade ungern wieder eine neue beginnen. ;(
    Crazy, stupid, love habe ich noch nicht geschaut - einfach auf gut Glück gekauft. Kann ja nicht viel schief gehen bei dem tollen Schauspieler ;-)
    Bei rebuy hab ich noch nie bestellt. Mir ist das immer zu schwammig, bei medimops steht schön bei im welchen Zustand sich der Artikel befindet, da fühle ich mich sicherer bei (Kontrollzwang lässt grüßen :D).
    Die Idee mit Filmkritiken hatte ich auch schon aber irgendwie nie in Angriff genommen... weiß auch nicht. Aber du kannst ja auf deinem Blog einstellen was DU magst, weil es dein Blog ist. Und solange es DIR Spaß bereitet machst du alles richtig! :)
    Eine Abonnentin hat mich lustigerweise drauf angesprochen (dank dem TAG) ob ich nicht mal meine Filmsammlung zeigen will. Ich fand die Idee ganz gut. Dachte immer so 10 Filme jeden Sonntag oder so, als Mini Serie verpackt. :)
    Aber weißt du was? Bevor wir uns hier gegenseitig die Blogs zuspamen, schreib mir doch einfach auf meine Emailadresse zurück, da können wir alles weitere besprechen, wenn du magst:
    elisa.g.92@web.de

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen