Links

Mittwoch, 30. Mai 2012

{Rezension} Sternenfeuer von Amy Kathleen Ryan


Autor: Amy Kathleen Ryan
Verlag: PAN (die nächsten erscheinen aber bei Droemer Knaur)
Titel: Sternenfeuer - gefährliche Lügen
band 1 einer Trilogie
Seitenanzahl: 432
Gebundene Ausgabe für 16,99€



Die ersten Sätze:
Das andere Schiff hing wie ein Spiegelbild im Raum, silbern im ätherischen Licht des Nebels. Waverly und Kieran lagen zusammen auf ihrer Matratze aus Heuballen und sahen abwechselnd durch ein Fernrohr. Sie wussten, dass es ihr Schwesterschiff war, aber da draußen in der Weite des Raums hätte es genauso gut ein Ein-Mann-Shuttle oder so riesig wie ein Stern sein können - es gab einfach keine Vergleichspunkte.

Zum Inhalt:
Es geht um Waverly und Kieran zwei der ersten Kinder an der Empyrean.Das Schiff das die Menschen, die privilegierten von der sterbenden Erde auf einen neuen Planeten bringen sollte, den sie dort dann aufbauen. Um das Überleben am Board zu sichern wird von Kieran und Waverly verlangt in nächster Zeit einen entscheidenden Schritt zu gehen. Doch auf einmal taucht die New Horizon auf, das Schwesternschiff der Empyrean das als Lichtjahre voraus galt. Doch sie haben nichts gutes im Sinn, den sie stürmen das Schiff und nehmen alle Mädchen mit und lassen die Jungs auf der Empyrean zurück. Waverly kämpft weit weg von Kieran darum das sie zu ihm zurück kehren kann und auch Kieran kämpft auf der Empyrean um sein überleben.



Zur Aufmachung des Buches:
Ich muss sagen das Cover ist wunderschön und mir sofort ins Auge gefallen, auch wenn die Schutzhülle ab ist, ist das Buch in einem glänzendem Blau. Als ich das Buch angefangen habe zu lesen viel mir auf die anders sich im Gegensatz zu anderen Büchern die Seiten anfühlten. So dünn und weich. Auch bei jedem neuen Kapitel ist oben ein wunderschönes Sternenbild zu sehen. [siehe foto]. Es ist in teile unter gliedert, bei jedem neuen Teil steht auch ein schönes Zitat dabei, auch sehr schön. Alles in allem ein Augenschmaus.

Meine Meinung:
Schon die ersten Seiten des Buches haben mich sofort in ihren Bann gezogen, und meine Leseflaute  beendet. Im Buch geht es nicht lang drum her sondern fängt für mich schon schnell an Spannend zu werden was mir gefällt. Der Schreibstil war am Anfang gewöhnungsbedürftig für mich da ich lieber aus der "Ich" Perspektive lese aber hier hat es mich kaum gestört weil die Story so toll war und wie sie geschrieben war auch. Wie ich schon sagte ist das Buch in 6 Teile unterteilt und in dem ersten geht es um Waverly und Kieran zusammen und in den anderen jewals immer abwechselnd um Kieran oder Waverly. Das war für mich anfangs auch sehr neu, und ich hatte es bei "Die Flucht von Ally Condie" bemängelt aber hier war es nicht schlimm da nicht mit jedem Kapitel umgewechselt wurde sondern einige Zeit dazwischen lag. Kieran und Waverly als Hauptprotagonisten mag ich sehr. Waverly ist nicht wie viele aus anderen Bücher das Naive Mädchen sondern kann eins und eins zusammen zählen. Wer möchte den auch schon ein Charakter der jeden Beweis nicht erkennt und denkt jeder will nur sein gutes ? Ich nicht. Kieran war mir auch sympatisch jedoch konnte ich manch seiner Handlungsstränge nicht verstehen. Was ich auch sehr gut fand ist das es eine kleine Liebesgeschichte zwischen den beiden gab jedoch nicht zu übertrieben und es wurde nicht im Mittelpunkt gestellt. Klar wollten beide wieder zueinander, doch war es aufkeinen fall Klicheehaft und übertrieben. Das das Buch als Jugendbuch eingestuft wurde kann ich nicht verstehen da es schon sehr heikle Themen behandelt hatte. Die Erwachsenen sind gestorben, dann die Misshandlung und dieses Religiöse was ja wirklich einen mitfiebern lässt. Trotz den 432 Seiten kam mir das Buch kein mal in die länge gezogen vor.

Fazit:
Wer auf sehr gute Unterhaltung steht, bei dem die Liebesgeschichte nicht Klicheehaft sein muss und auch nicht in den Vordergrund gestellt wird aber dennoch eine gute Dystophie lesen will ist hier gut bedient. Mir gefällt es so gut wie die Panemtrilogie und das soll schon was heißen denn die war einfach Top.

5 Punkte mit Sternchen von 5 :-)


Kommentare :

  1. Coole rezi :D
    Ich weiß nur nicht, ob das Buch etwas für mich ist... ähnelt es sehr Panem?? Du weißt wie es mir gefiehl...

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension! :)
    Wie du ja weißt war ich genauso begeistert wie du <3

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension ;-)

    Ich habe es leider noch nicht gelesen... aber ich werde es in naher Zukunft mal dazwischen schieben, weil es ja immer soo viel gibt, was man eigentlich ganz bald lesen muss/will...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen